Anmelden

Wiedenrode. Am Abend des 02. Februar 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Wiedenrode im örtlichen Feuerwehrhaus statt. Ortsbrandmeister Bastian Spittel begrüßte alle anwesenden Mitglieder, sowie den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Sven Meyer und den Ehrenortsbrandmeister Wolfgang Denecke. 

Anschließend fand eine Schweigeminute in Gedenken an den verstorbenen Günther Bütepage statt. Nach dieser Schweigeminute stellte Ortsbrandmeister Spittel drei neue Kameraden vor, welche an diesem Tag offiziell in die Feuerwehr Wiedenrode aufgenommen worden sind. Lena Neumann und Elias Dreger wurden aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen. Björn Rossack, welcher vor kurzem erst in die Umgebung gezogen war, wurde ebenfalls in die Feuerwehr aufgenommen.

Nachdem Schriftführerin Silke Krüger den Bericht des letzten Jahres verlesen hatte, folgte der Bericht des Ortsbrandmeisters. Bastian Spittel berichtete über mehrere Unwettereinsätze und Einsatzübungen, welche es im vergangenen Jahr abzuarbeiten galt. In die Einsatzstatistik zählen ebenfalls Brandsicherheitswachen, wie zum Beispiel beim Osterfeuer oder Verkehrssicherungen im Rahmen des Schützenfestes. Desweiteren erwähnte er den Einsatz von Gerhard Krause als stellv. Zugführer des dritten Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft, welcher u.a. im Hochwassereinsatz in Hildesheim zum Einsatz kam. Ebenfalls fanden viele Gruppendienste statt. Neben den normalen Diensten wurden diverse Sonderdienste abgehalten. Die Kameraden besuchten die Berufsfeuerwehr Wolfsburg, nahmen an der Funk- und Fahrübung in Langlingen und der Modulausbildung in Bröckel teil, die Atemschutzgeräteträger bildeten sich im Brandübungscontainer fort und es fanden die regelmäßigen Atemschutzdienste statt. Parallel zum Dienstgeschehen wurden auch in diesem Jahr zahlreiche Lehrgänge absolviert. Es wurden mehrere technische Lehrgänge an der FTZ in Hambühren besucht, Björn Gramann hat den Feuerwehrführerschein erworben, zwei Kameraden nahmen am Motorsägenlehrgang teil und Bastian Spittel nahm am Zugführerlehrgang Teil 2 teil. Ebenfalls wurden Lehrgänge der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr besucht. Im weiteren Verlauf berichtete Spittel über vergangene Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Tannenbaumverbrennen und Neubeschaffungen, wie beispielsweise „Bodyguards“ für die Atemschutzgeräteträger. Desweiteren informierte er alle Anwesenden darüber, dass Markus Neumann im vergangenen Jahr die Funktion als Gemeindeausbildungsleiter übernommen hat. Es folgte der Bericht des stellv. Gemeindebrandmeisters. 

Der stellv. Gemeindebrandmeister Sven Meyer begrüßt alle Anwesenden und berichtete über die Personalsituation im Flotwedel. Ebenfalls erzählt er über die Einsätze des vergangenen Jahres und die Beschaffungen der Samtgemeinde Flotwedel. 

Im Anschluss berichtete Marcel Neumann als Betreuer über die Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr Hohnebostel besteht aktuell aus 11 Mitgliedern, drei dieser Mitglieder kommen aus Wiedenrode. Lena Neumann bleibt der Jugendfeuerwehr als Doppelmitglied erhalten. Torben Fernau unterstützt ab dem heutigen Tag das Betreuerteam. Im vergangenen Jahr wurden 290 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 75 Stunden allgemeine Jugendarbeit geleistet. Ebenfalls hat die Jugendfeuerwehr am Völkerballturnier und dem Zeltlager in Hermannsburg teilgenommen. 

Nachdem Lars Klingenspor den Kassenbericht des Jahres 2017 präsentiert hatte, folgte der Bericht der Kassenprüfer mit anschließender Entlastung. Jürgen Andres wurde als neuer Kassenprüfer aus den Reihen der passiven Kameraden gewählt. 

Als neunter Tagesordnungspunkt folgte die Vorstellung des Jubiläumsjahres. Das Osterfeuer findet, wie auch in den letzten Jahren, am Gründonnerstag statt. Am 02. Juni wird ein Feuerwehrmarsch veranstaltet, bei welchem Feuerwehren, Vereine und Freizeitgruppen teilnehmen dürfen. Das Highlight des Jahres stellt das feierliche Jubiläumswochenende vom 24. bis 26. August dar. Am Freitag wird ein Kommers stattfinden, am Samstag wird es tagsüber eine Art Feuerwehrwettkämpfe geben und abends wird „Deep Passion“ zum Tanz auf dem großen Festzelt einladen. Der Ausklang des Wochenende findet im Rahmen eines Frühshoppens auf dem Festzelt statt. 

Natürlich standen in diesem Jahr auch Beförderungen an. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Truppmann-1-Ausbildung wurden Finn Krause und Torben Fernau zu Feuerwehrmännern befördert. Torben Klingenspor und Marcel Neumann wurden, nach Erfüllung der notwendigen Voraussetzungen, zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Leider mussten auch wieder zwei Kameraden in die Ehrenabteilung überstellt werden. Als Dank für ihre langjährige Tätigkeit bekamen Frank Hörner (47 Jahre Dienstzeit) und Wilfried Müller (42 Jahre Dienstzeit) einen Präsentkorb überreicht. Ebensfalls bekamen Björn Gramann und Marcel Neumann in Ihrer Funktion als Betreuer der Jugendfeuerwehr einen Tankgutschein als Dank für ihr Engagement.

Anschließend bedankte sich Ortsbrandmeister Spittel bei allen für ihre Hilfe und das ihren Einsatz bei der Feuerwehr und schloss die Sitzung um 21:39 Uhr.

Text und Bilder: Marcel Neumann, Pressesprecher Feuerwehr Wiedenrode

Letzter Einsatz

B3Y
K51 - Wiedenrode Richtung Langlingen
17.11.2017 um 19:46 Uhr
Einsatzfoto Schuppenbrand zwischen ...
weiterlesen
Wetterwarnung für Kreis Celle :
Amtliche WARNUNG vor STRENGEM FROST
Sa, 24.Feb. 20:00 bis So, 25.Feb. 09:00
Es tritt Frost zwischen -8 °C und -13 °C auf. In Tal- und Muldenlagen sinken die Temperaturen auf Werte bis -15 °C.
Amtliche WARNUNG vor FROST
So, 25.Feb. 09:00 bis So, 25.Feb. 12:00
Es tritt mäßiger Frost zwischen -3 °C und -8 °C auf. In Tal- und Muldenlagen sinken die Temperaturen auf Werte bis -11 °C.
Amtliche WARNUNG vor FROST
So, 25.Feb. 12:00 bis So, 25.Feb. 17:00
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -5 °C auf.
3 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/02/2018 - 04:23 Uhr
Go to top